Die Messerschmitt Me 262

Die Me 262

Ein freitragender Tiefdecker in Ganzmetall-Bauweise

Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Me 262 ist ein freitragender Tiefdecker in Ganzmetall-Bauweise.
Das Flugzeug hat einen einteiligen und einholmigen Ganzmetallflügel und eine Glattblechbeplankung.
Über die gesamte Spannweite sind Vorflügel angeordnet,die sich im Gleitflug bei 300 km/h und im Steigflug bei 450 km/h automatisch öffnen,und somit die aerodynamische Stabilität gewährleisten.

Der Rumpf ist in einer Ganzmetall-Halbschalenbauweise aufgebaut,welcher einen fast dreieckigen Querschnitt hat.
Er ist in 4 Segmente unterteilt,davon sind die hinteren drei in Leichtmetall und der Rumpfbug in Stahl gefertigt.

Das Leitwerk ist normal freitragend und hat an der Seitenflosse ein hochgesetztes Höhenleitwerk.

Sämtliche Ruder sind gewichtlich ausgeglichen und mit Trimmklappen versehen.

Das Fahrwerk ist ein einziehbares Dreiradfahrgestell.
Die Haupträder sind nach innen unter den Flügel und das Bugrad nach hinten in den Rumpfbug hydraulisch einfahrbar.
Es befinden sich an allen Rädern hydraulische Bremsen.
Das Bugrad ist steuerbar.

Die Triebwerke sind zwei Junkers Jumo 004 B-l-, B-2- oder B-3-Strahlturbinen mit 2 x 900 kp Standschub,die in Gondeln unter dem Flügel angebracht sind.

Zusätzlich sind wahlweise 2 Feststoffstartraketen unter dem Rumpf. Die Kraftstoffkapazität beträgt 2.570 Liter im Rumpf und zweimal 15 Liter Anlaßbenzin für die Riedelanlasser.

Technische Daten:

Abmessungen:
Länge 10,60 m
Spannweite 12,65 m
Höhe 3,84 m
Tragfläche 21,70 m²

Gewicht:
Leergewicht 3.800 kg

Beladen
Maximale Startbeladung 6.400 kg

Leistung:
max. Geschwindigkeit 869 km/h
in 6.000 m Höhe

Reichweite 1.050 km
Dienstgipfelhöhe 11.450 m
Steigflugrate 1.200 m/min

Flugdauer: ca. 50 bis 90 Minuten
Treibstoffart: Dieselöl J2/B4